Besucher
Gesamt:200.608
Gestern: 57
Heute: 60
Online: 1
'
 

RLFA 2000/200 Tunnel

bild2

Nach rund 2 Jahren Planung, 19 Ausschusssitzungen und fast 2.200 freiwillig und unentgeltlich geleisteten Arbeitsstunden war es am 18. Dezember 2014 endlich soweit.

Unser neues und dem neuesten Stand der Technik entsprechenden RLFA 2000/200 Tunnel war bei der Fa. Rosenbauer AG in Linz/Leonding zur Übernahme bereit.
Als erstes wurde die komplette Ausrüstung auf Vollständigkeit und Funktionstüchtigkeit überprüft und erfolgreich abgenommen.

Der nächste Punkt, den wir in Angriff nahmen, war die theoretische Fahrzeugerklärung. Von Fahrgestell über Pumpenbedienung bis hin zur Seilwinde, dem Flexilight Lichtmast, dem Stromerzeuger sowie das hydraulische Rettungsgerät wurde genauestens erklärt. Der elektrisch vom Fahrerraum aus bedienbare RM15 C Frontmonitor rundete die Schulung vor der Mittagspause ab.

Nach der Mittagpause wurde noch die HD Straßenwaschanlage und die Seilwinde in der Praxis beübt, bevor es in Richtung Werk 1 ging.
Dort eingetroffen wurde sofort mit dem nassen Teil der Ausbildung begonnen.

Die Grundfunktionen der neuen NH 35 Pumpe wurden uns eingehenst erklärt.

Ein Teil der Schulung war ebenso der Umgang mit dem Front- und Dachmonitor.

Wichtige Bestandteile der Pumpenanlage sind auch die beiden Schaumzumischsysteme Digimatic und FixMix, sowie der von uns gewünschte Schaumschnellangriffseinrichtung im GR 5.

Um 15 Uhr waren die mitgereisten Kameraden soweit geschult, dass wir mit ruhigem Gewissen und Fachkenntnisse  die Heimfahrt antreten konnten.

Nach dem überbringen der Glückwünsche und Fotoshooting im Werk 2 machten sich die Kameraden auf den Heimweg in die Steiermark.

Um 19.17 Uhr traf das neue Einsatzfahrzeug der Feuerwehr Steinberg im Rüsthaus ein und wurde dort feierlich von fast 40 weiteren  Kameraden und Angehörigen in Empfang genommen.
Hier wurde natürlich das Fahrzeug genauestens unter die Lupe genommen und Fach „gesimpelt“.

Nach einer Ansprache von unserem Bereichsfeuerwehr KDT  LFR Engelbert Huber und unserem HBI Langmann Hans-Peter wurde natürlich mit einem Glas Wein angestoßen und dabei noch bis in die Nacht hinein gefeiert.

Es ist sicher das schönste für eine/n Feuerwehr Frau/Mann ein solches Einsatzfahrzeug zu besitzen, es im Dienste des Nächsten zu benützen und mit dieser Anschaffung stets bereit für unsere Bevölkerung für Sicherheit zu sorgen.

bild4

bild6

bild7

bild8


bild12